5 Blickwinkel

Was genau ist ein Blickwinkel? Wer ist besser zu fragen, als die neuesten Schüler und Schülerinnen der GAZ? Alle haben sicher eine Meinung über die Schule. Was findet man gut? Was gefällt einem da? Oder gibt es Sachen, die sich bessern können?

 

Dies sind die Fragen die an den Jahrgang 5 gestellt wurden. Natürlich gibt es viele verschiedene Meinungen. Ein Schüler meinte, dass die Zeit mit anderen in den Pausen zu haben sehr gut ist. Eine andere Schülerin meinte: “Ich finde es gut, dass wir viele verschiedene Menschen aus viele Ländern haben.” Die Antworten erstreckten sich von Pausen und Freizeitgelegenheiten bis zu Unterrichtsergebnissen und fairen Regeln.

 

Aber eine Sache ist deutig: alle sind stolz auf die GAZ!

 

 

10 Fahrradwerkstatt

 

Eine Gruppe aus dem Jahrgang 10 hat sich in der Projektwoche um die Fahrradwerkstatt gekümmert. Die Zehner haben die komplette Fahrradwerkstatt gesäubert und dazu Materialien und Werkzeug organisiert. Die Schüler machen dies gerne, weil die Fahrradwerkstatt eine wichtige Quelle für die Schüler und Schülerinnen ist.

 

 

 

10 Europa in Bewegung

 

Der Jahrgang 10 gestaltet eine Übersicht über die Geschichte der EU. Die Schüler recherchieren mit dem Trio Buch und dem Computer über vergangende Ereignisse die bis zu den heutigen Zeitpunkt hinreichen. Sie erstellen ein Zeitstrahl in dem der Brexit, die Europawahlen, Hymne und weiteres drin vorkommt.

 

Am Donnerstag werden ihre Plakate präsentiert.

 

 

10 SuS fragen, Politiker antworten

 

Montag haben wir eine Gruppe von Schülerinnen und Schülern aus dem Jahrgang 10 besucht. Sie arbeiten an den politischen Aspekten Europas. Dafür hatten sie verschiedene Zeitungen zur Verfügung. Außerdem arbeiten sie mit zwei Zitaten von Emmanuel Macron, der französische Präsident, “Europa war nie in so großer Gefahr” und von Sauli Niinistö, ein Politiker aus Finnland, “Ich kann nichts mehr vom europäischen Geist spüren”. Sie können auch natürlich Informationen aus dem Internet benutzen. Ihr Ziel der Woche ist es, politische Fragen über Europa und die EU zu sammeln und diese am Mittwoch Fr. Dr. Janusch zu stellen.

 

Mittwoch waren wir dann da, als Fr. Dr. Janusch in der Schule zu Besuch war. Sie arbeitet mit der SPD Kandidatin bei der Europawahl Martina Werner zusammen. Die Schüler und Schülerinnen hatten alles vorbereitet: Tische waren mit der Europaflagge bedeckt, Kaffee und Wasser wurden zu Verfügung gestellt.

Geplant war es, das ganze Interview zu filmen. Fr. Dr. Janusch hat uns mitgeteilt, dass sie es gut findet, wenn Jugendliche “sich sowohl mit dem Inhalt, als auch mit der Technik beschäftigen”.

Wir haben bemerkt, dass die Schülerinnen und Schüler sehr aufgeregt vom Filmen waren. Aber als es angefangen hat, wurde dies besser. Sie haben jedoch die Kamera vergessen.

 

 

 

10 Info und Begrüßung

Ein Teil des Jahrgangs 10, genau genommen die Schülerinnen und Schüler aus dem WPU-Kurs Gesellschaftslehre warenfür die Begrüßung der Gäste und Informationen über die Projektwoche am Donnerstag zuständig.Dafür haben sie die ganze Woche, als Journalisten gearbeitet und Fotos & Informationen über die Projekte gesammelt.Im voraus hatten sie Flyer vorbereitet über die Europaschule und was wir in der Schule machen.

 

IK Filmen

 

Herr Seitz arbeitet diese Woche mit einigen Schülerinnen und Schülern der IK-Klassen. Sie nehmen alle an dem Wettbewerb “Meine Ausbildung - du führst Regie” teil, der von der Hessischen Rundfunk angeboten ist. (https://www.hr.de/wissen-plus/wettbewerbe/meine-ausbildung-du-fuehrst-regie/videos/meine-ausbildung-2019,video-72914.html)

 

Unsere erste Frage an Herrn Seitz war: warum haben Sie entschieden mit Ik-Schülern zu arbeiten? Er erzählt uns, dass es eine “Big Challenge” ist, für ihn genauso wie für die Schülerinnen und Schüler. Es ist sogar gut für die Schüler/innen, da sie dazu eine Berufsorientierung machen, und lernen wie die Ausbildung in Deutschland funktioniert: Wie wird man Beispielsweise Arzt, Mechaniker oder Koch.

Eine Sache ist aber sicher: “Wir gewinnen!!!”

 

 

10 Catering

 

 

 

9d Bewegung und Ernährung

Was ist wichtig für deine Gesundheit? Für deine Seele? Hier macht die Klasse 9d eine entspannte Mischung von Aktivitäten. Sie haben sich in vier Gruppen aufgeteilt, um am Donnerstag den Besuchern am meißten Spaß zu bereiten.

Es gibt einen Wettessen mit Äpfeln und Spaghetti sowie einen Wetttrinken, wo man Wasser aus einen Ein Meter Stroh trinken muss, wie viel und schnell wie möglich.

Bewegung ist auch ein wichtiger Teil des Lebens. Für dieser Thema gibt es ein paar Spiele und einen Fitness-Test, um zu motivieren, das öfter zu machen. “No pain, no gain,” sagte einer der Veranstalter. Wenn man das Spiel gewonnen hat, bekommt man einen Rabatt für die Produkte der anderen Gruppen.

Sie vorbereiten leckeres Essen und Getränke. Frische Limonade, cremige Milchshakes, und Cakepops wird verkauft. Sie sind nicht am gesündesten, trotzdem sind sie “gut für die Seele” und eine Belohnung für die Fitnessarbeit.

 

 

9c Widerstand braucht Mut

Mut ist eine wichtige - und auch seltene - Eigenschaft. Viele unserer Vorbilder hatten Mut - aber was genau ist Mut?

 

Die 9b und 9c Gruppen haben die Antwort gesucht. Es gibt viele verschiedene Themen, die mit Mut abhandeln. Ein paar Beispiele: Georg Elser (der Mann, der einem Bombe auf Hitler zu werfen probierte), Widerstandssymbole (z.B. YouTube und Zensiert gegen Artikel 13), Minoritäten, Rassismus, Bahta Shehar aus Ägypten, ein Plastikmonster (der die Erde zerstören möchte), und Greta Thunberg (Umweltschutz). Viele machen Plakate, andere haben einen Video vorbereitet. Alles davon kann man am Donnerstag erfahren und vielleicht ein bisschen lernen.