Kommunale Schulsozialarbeit an der GAZ

 

Die Schulsozialarbeit an der Georg-August-Zinn-Europaschule (GAZ) ist seit 1992 eine Einrichtung der Kinder- und Jugendförderung im Jugendamt der Stadt Kassel. Sie ist mit 1,5 Stellen ausgestattet, die sich eine Sozialpädagogin und ein Sozialpädagoge teilen.

 

Schwerpunkte der Arbeit sind:

• Gestaltung des Übergangs von den Grundschulen

• Förderung sozialer und interkultureller Kompetenzen in Gruppen und Klassengemeinschaften

• Begleitung und Unterstützung der persönlichen und schulischen Entwicklung von Kindern/Jugendlichen

• Demokratielernen/Beteiligungsprojekte

• Konflikt- und Krisenintervention

• Beratung von Lehrern, Eltern und Schülern

• Freizeitangebote/Bewegungsangebote

• Vernetzung der sozialen Institutionen im Stadtteil Ein Schwerpunkt liegt dabei in der präventiven Arbeit in der Eingangsstufe.

Diese soll bewirken, Krisensituationen in Schule, Familie oder Freundeskreis zu vermindern und rechtzeitig Problemlösungen zu finden. Die Schulsozialarbeit dient dabei als Schnittstelle zwischen Jugendhilfe und Schule.

Mit attraktiven Angeboten, interessanten Projekten und freundlichen Räumen für Spiele und andere Aktivitäten fördert die Schulsozialarbeit ein angenehmes Lernklima.

Projekte/ Kooperationen:

• Projekte mit den Klassen des Jahrgangs 5 und des Jahrgangs 6 (z.B. Interaktionsspiele, Schulrallye, erlebnispädagogische Projekttage, Stadterkundung)

• Beteiligung an pädagogischen Konferenzen

• Gemeinsame Projekte mit anderen Jugendhilfeträgern und zentrale Angebote

• Beratungsgespräche und Vermittlung zu weiteren Hilfsangeboten

• Angebote in den Sommerferien und Beteiligung am Ferienbündnis

• Kooperation im Stadtteilarbeitskreis für Kinder,Jugend und Soziales in Oberzwehren

• Gemeinsame Fortbildungen mit Lehrern und Sozialarbeitern

 

 

Man findet die Schulsozialarbeit im Pavillon 7 im Altgelände der GAZ-Schule; hier gibt es zwei große Gruppenräume, einen Mädchenraum und ein Büro für Beratungsgespräche und Verwaltung. Bei den Kindern hat der Pavillon den Spitznamen „Froschbau“.

 

Regelmäßige Angebote im „Froschbau“:

Jungenzeit: Montag: von 15.00 - 17.00 Uhr

Offener Treff: Mittwoch: von 15.00 - 17.00 Uhr

Pausentreff: Dienstag, Mittwoch, Freitag.: von 9.30 - 10.00 Uhr

Mädchengruppe: Freitag: von 14.00 - 16.00 Uhr

Mittagsbetreuung: Montag, Dienstag und Donnerstag: von 13.10.-.14:00 Uhr

 

Unser Team:

Bernhard Linge

Sigrid Macholdt-Kahrs

 Lucia Knäpper

Roxana Woitas: Pausentreff, Mädchengruppe 

Sascha Fleddermann: Mittagsbetreuung

Stefan Schmidt: Offener Treff

Kontakt:

Schulsozialarbeit / Georg-August-Zinn-Schule

Mattenbergstr. 52

34132 Kassel

Telefon: 0561 / 470430

Fax: 0561 / 9200 2313

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Kontaktzeiten:

Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag:

8.30 Uhr bis 13.00 Uhr

(nach Vereinbarung)