Aktuelles

Lehrerchor beim Adventsmarkt wieder ein voller Erfolg!

Musiklehrerin Christine Veuskens hatte sich mit dem „Christmas Lullaby“ zusammen mit den Sängerinnen und Sängern der GAZ unter Mithilfe von Elke Pohlemann, Schulleiterin der Grundschule Brückenhof-Nordshausen, so einiges vorgenommen.

Tosender Applaus in der Kirche nach dem Vortrag machte aber klar: Im nächsten Jahr wird in der Voradventszeit wieder geprobt! (sol)

HNA Weihnachtskartenaktion 2016

Auch in diesem Jahr nahmen die jüngeren Jahrgänge der GAZ und die Intensivklassen wieder an der Weihnachtskartenaktion der HNA teil.

Hier einige Beiträge zur Bewunderung:

 Bildergalerie

Wer liest am besten?

Spannung herrschte am Freitag, 25. November 2016 - der alljährliche Vorlesewettbewerb zur Ermittlung des Schulsiegers stand an. Im Studienraum der GAZ hieß es: Wer ist der beste Vorleser bzw. die beste Vorleserin der 6. Jahrgangsstufe und der IK 1? Um den Schulsieger zu ermitteln, hatte sich die Jury, bestehend aus der Büchereileiterin Frau Pausewang, den Deutschlehrerinnen Frau Kayluk, Frau Garner, Frau Veuskens, Frau Dilcher, sowie der neuen Referendarin Frau Veit dort eingefunden.

22.11.2016: Die Zukunft des Lernens: Wie die Digitalisierung die Bildung demokratisiert Jörg Dräger und Ralph Müller-Eiselt argumentieren anhand von vier interessanten Beispielen aus aller Welt, dass "Der digitale Wandel kein Problem (ist), sondern Teil der Lösung für mehr Chancengerechtigkeit." Mehr dazu auf: http://t3n.de/magazin/digitalisierung-bildung-demokratisiert-humboldts-schoene-241167/?xing_share=news

Werfen wie Nowitzki

Schwere Basketbälle und leichte Tablet-Computer passen auf dem ersten Blick sicherlich nicht so gut zusammen - außer im Sportunterricht an der GAZ: Hier filmen sich Schülerinnen und Schüler mit den mobilen Geräten bei ihren Freiwürfen, um ihre Körperhaltung und Wurftechnik zu prüfen.

Waren die Beine zu Beginn schulterbreit gestellt? Bewegt sich der Körper richtig nach oben? Trägt die Wurfhand den Ball wie ein Kellner seine Teller? Und beugt diese sich nach dem entscheidenden Dreh wie eine Kobra? Die Zeitlupe bringt alle Abläufe ans Licht, und zwar so anschaulich, dass die jungen Sportler ihre Bewegungen sofort optimieren können - ganz so wie die großen Vorbilder.

Schüler sagen „Danke“

Der 28. November ist Lehrer-Tag an der Georg-August-Zinn-Schule

Lehrer und Lehrerinnen sind viel mehr als bloße Wissensvermittler. Sie kümmern sich um „ihre“ Schülerinnen und Schüler, setzen sich für sie ein und helfen, wo sie können. Aber sie zeigen auch Grenzen auf und bieten Regelsicherheit im sozialen Miteinander in der Schule. Es gibt viele gute Gründe, ihnen dafür zu danken. Nur - kaum jemand tut es. Die Bedeutung, die Lehrerinnen und Lehrer für das eigene Leben haben, wird vielen Jugendlichen erst nach der eigentlichen Schulzeit klar.