Aktuelles

Mitgliederversammlung des Fördervereins

Am 1.3.2017 trafen sich wieder die Mitglieder unseres Fördervereins Europaschule zur alljährlichen Mitgliederversammlung. Die Anwesenden diskutierten u.a. über die finanzielle Unterstützung von Projekten an unserer Schule, nahmen den Kassenbericht der Kassiererin zur Kenntnis und entlasteten den Vorstand. Bei den anschließenden Wahlen zum Vorstand wurden folgende Mitglieder gewählt (v.l.n.r.): Norbert Heil (Schriftführer) Jutta Höhmann (Beisitzerin) Regina Scholhölter (1. Vorsitzende) Birgit Göbel (Beisitzerin) Mathias Koch (2. Vorsitzender) Rita Märten (Kassiererin) Weitere Details zur Mitgliederversammlung und zum Förderverein finden Sie unter der entsprechenden Rubrik auf dieser Seite. (Mathias Koch)

BRB-SITZUNG an der GAZ

Die Gruppe Moduls Beraten und Reflektion des Lehrerberufs (BRB) des gymnasialen Studienseminars unter der Leitung von Herr Dirk Philipp vom Lichternberg-Gymnasium war  zu Besuch an der GAZ. Die Gruppe aus Referendaren der GAZ und der Lichtenberg-Schule traf sich an der GAZ, um eine integrierte Gesamtschule vorzustellen und kennenzulernen. Herr Koch begrüßte die Gruppe und erklärte das Konzept der GAZ in einer Präsentation. Anschließend fand eine Führung durch die Schule unter der Leitung der Referendare der GAZ statt. (sol)

They are all winners!

Pro Kurs nahmen jeweils 2 Schülerinnen oder Schüler des Jahrgangs 7 am Englisch-Vorlesewettbewerb der GAZ in diesem Schuljahr teil.

Die stolzen Gewinnerinnen und Gewinner bekamen Gutscheine - alle eine Teilnahmeurkunde. Die der GAZ immer noch verbundene ehemalige Kollegin Pat Jüngst leitete durch die Veranstaltung.

Die Projektprüfungen 2017 sind vorbei!

Nach Wochen der Vorbereitung und Tagen der Durchführung fanden am Freitag, dem 17.02.2017, die Präsentationen der Projektprüfungen an der GAZ statt.

Allen Prüflingen einen herzlichen Glückwunsch!

Übrigens: Der Solarrucksack ist schon verkauft ;)

Lernen mit "App"

Digitaler Unterricht: Die Georg-August-Zinn-Schule unterrichtet auch mit Tablets. Wenn Schülerinnen und Schüler so schnell wie möglich vom Pausenhof zum Mathe- oder Englischunterricht eilen, dann muss dahinter kein pädagogischer Trick stecken – es reicht schon eine "App": In der Georg-August-Zinn-Schule kommen seit dem neuen Halbjahr neben üblichen Computern und interaktiven Tafeln jetzt auch Tablets zum Einsatz. Und das Unterrichten mit den mobilen Endgeräten ist nicht nur bei Schülern "richtig angesagt".

Lernen im Ganztag - LiGa -

Auftaktveranstaltung der hessischen Initiative in Zusammenarbeit mit der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung und der Stiftung Mercator.

Begrüßt von Herrn Wolf Schwarz, Ministerialrat des Hessischen Kultusministeriums, und Maren Wiechmann von der Kinder- und Jugendstiftung nahmen Vertreterinnen und Vertreter von fast 300 hessischen Schulen an der Auftaktveranstaltung am 14.2. im Haus der Kirche in Kassel teil. Die Georg-August-Zinn-Schule nimmt an diesem Programm teil und wird ihre Entwicklung zur "neuen GAZ" innerhalb der entstehenden Netzwerke weiterentwickeln und evaluieren.