InMigra - Berufsintegration für junge Menschen mit Migrationshintergrund

 

Das Projekt InMigra motiviert Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund ihren Schulabschluss zu erreichen und hilft bei der Vermittlung in ein Ausbildungsverhältnis.

Schülerinnen und Schüler, die eine Ausbildung machen wollen, haben die Möglichkeit, sowohl eine intensive sozialpädagogische Betreuung als auch ständige Unterstützung im Bewerberprozess zu erhalten.

Gemeinsam mit der Schülerin oder dem Schüler legt der InMigra-Coach fest, wie die bestmögliche Unterstützung aussieht. Dabei stehen die individuellen Stärken, Interessen und Fähigkeiten im Vordergrund.

Die Jugendlichen werden durch einen InMigra-Coach auf dem Weg bis in die Ausbildung hinein gezielt und passgenau in enger Abstimmung mit der Schule, dem Übergangsmanagement, der Berufsberatung, den Eltern und dem Ausbildungsbetrieb begleitet.

Ziel des Projekts ist die langfristige berufliche und soziale Integration und damit die dauerhafte Verhinderung von Arbeitslosigkeit. Voraussetzung hierfür ist die Vermittlung in ein duales Ausbildungsverhältnis sowie die Stabilisierung der Persönlichkeit.

Nach Abschluss der Schule wird die Unterstützung bis in das erste Ausbildungsjahr fortgesetzt.

InMigra unterstützt:

• bei der Suche nach Praktikumsstellen

• beim Finden eines passenden Berufes

• bei der Ausbildungsstellensuche und beim Bewerbungsverfahren

• in Problemlagen

 

Kerstin Engel
Projekt InMigra
Georg-August-Zinn-Schule Europaschule
Mattenbergstraße 52
34132 Kassel
Raum 45
Email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!