GAZ-Schüler entwickeln Lernapps

„Wir, die Schüler des 9. Jahrgangs aus dem WPU 2 Kurs haben Apps für alle Fächer von Geographie bis hin zu Biologie für IK-Schüler erstellt, um ihnen einen einfachen Start in den deutschsprachigen Unterricht zu gewährleisten. Uns selbst hat es zudem auch viel Freude bereitet, passende Bilder, Fragen und Markierungen auszusuchen. Wir haben uns bemüht mit den erstellten Apps viele Wissensbereich abzudecken, welcher uns eingefallen ist und mit der Anzahl an erstellten Apps von insgesamt 10 hoffen wir, dass es uns dementsprechend auch gelungen ist. Die Apps haben wir Mithilfe der Website "www.learningapps.org" erstellt und öffentlich zugänglich gemacht. Dieses Projekt wurde von Herr S. Toprakoglu in die Wege geleitet und betreut.“ Alex Pfannenstiel 9. Klasse

Eine ganz besondere Tradition: Der Lehrertag an der GAZ

Das Müttercafé der GAZ organisiert alljährlich zum Lehrertag eine besondere Überraschung: In der großen Pause werden alle Lehrerinnen und Lehrer der GAZ eingeladen - in diesem Jahr zu einem Buffet. Danksagungen durch Schülerinnen und Schüler organisiert von Sascha Dams und der Übergangsmanagerin Mimi Krajczy und eine Rede der Schulsprecherin setzten den Ton für einen besonderen Tag:

Schüler sagen „Danke“

Der 28. November ist Lehrer-Tag an der Georg-August-Zinn-Schule

Lehrer und Lehrerinnen sind viel mehr als bloße Wissensvermittler. Sie kümmern sich um „ihre“ Schülerinnen und Schüler, setzen sich für sie ein und helfen, wo sie können. Aber sie zeigen auch Grenzen auf und bieten Regelsicherheit im sozialen Miteinander in der Schule. Es gibt viele gute Gründe, ihnen dafür zu danken. Nur - kaum jemand tut es. Die Bedeutung, die Lehrerinnen und Lehrer für das eigene Leben haben, wird vielen Jugendlichen erst nach der eigentlichen Schulzeit klar.

Lehrertreffen Jahrgang 5

Treffen der Klassenlehrkräfte des Jahrgangs 5 der GAZ mit ehemaligen Klassenlehrerinnen Sechs Lehrerinnen der Grundschulen Schenkelsberg und Brückenhof-Nordshausen besuchten am Mittwoch, dem 02.11.2016, von 14 Uhr bis 16 Uhr die Georg-August-Zinn-Schule. Im Teamraum des Teams 5 im Pavillion des Jahrgangs trafen sie sich mit den jetzigen Klassenlehrerinnen und –lehrern ihrer ehemaligen Schützlinge.

Mehr als schöne Worte

Die Schulgemeinde der GAZ hat ein gemeinsames Leitbild formuliert - und es gleich mit Leben gefüllt.

“Fünf, vier, drei, zwei, eins!” Mit einem gemeinsamen Countdown und in festivalhafter Atmosphäre hat die Schulgemeinde der Georg-August-Zinn-Schule auf der Schwelle zum neuen Halbjahr die Enthüllung ihres selbst erarbeiteten Leitbilds begrüßt. Eltern, Schüler und Lehrer hatten sich zuvor in ihren Gremien auf die Formulierung der Inhalte verständigt, die das gemeinsame Lehren und Lernen an der Europaschule prägen. Von zentraler Bedeutung ist darin das Prinzip enthalten, Verantwortung für sich selbst und andere zu übernehmen.

Lernen mit "App"

Digitaler Unterricht: Die Georg-August-Zinn-Schule unterrichtet auch mit Tablets. Wenn Schülerinnen und Schüler so schnell wie möglich vom Pausenhof zum Mathe- oder Englischunterricht eilen, dann muss dahinter kein pädagogischer Trick stecken – es reicht schon eine "App": In der Georg-August-Zinn-Schule kommen seit dem neuen Halbjahr neben üblichen Computern und interaktiven Tafeln jetzt auch Tablets zum Einsatz. Und das Unterrichten mit den mobilen Endgeräten ist nicht nur bei Schülern "richtig angesagt".

Lernzeit startet!

Lernzeit

Die Lernzeiten in den Jahrgängen der neuen GAZ starten am 30. August.

In den Gebäuden der Jahrgänge können Schülerinnen und Schüler unter Beratung und Hilfe an ihren Lernaufgaben arbeiten.

Kommt in die Lernzeit!

They are all winners!

Pro Kurs nahmen jeweils 2 Schülerinnen oder Schüler des Jahrgangs 7 am Englisch-Vorlesewettbewerb der GAZ in diesem Schuljahr teil.

Die stolzen Gewinnerinnen und Gewinner bekamen Gutscheine - alle eine Teilnahmeurkunde. Die der GAZ immer noch verbundene ehemalige Kollegin Pat Jüngst leitete durch die Veranstaltung.

Wir suchen den Schulsieger im Vorlesen

Am Freitag, den 01.12.17 stand der alljährliche Vorlesewettbewerb zur Ermittlung des Schulsiegers an. Im Studienraum der GAZ hieß es: Wer ist der beste Vorleser bzw. die beste Vorleserin der 6. Jahrgangsstufe und der IK 1?  In der ersten Runde traten die vier KlassensiegerInnen Yana Filipyeva (IK 1), Daniel Staufenberg (6a), Justin Ridinger (6b) und Syahida Almaika (6c) mit je einem vorbereiteten Text an.