Der genetische Fingerabdruck: GAZ-Schüler untersuchen eigene DNA

23 Schüler und Schülerinnen der Jahrgangsstufe 10 hatten mit Herrn Fach Gelegenheit, bei einem ganztägigen Workshop "Der genetische Fingerabdruck" ihre eigene DNA zu untersuchen. Die Methode des genetischen Fingerabdrucks wird nicht nur in der Kriminologie verwendet, um Straftäter zu identifizieren, sondern auch bei Familienstreitigkeiten, um den biologischen Vater zu finden (Vaterschaftstest).

Großzügige Spende

Am 18.6.2015 statteten uns Vertreter des Lions Club Kassel einen Besuch ab. Der Förderverein Europaschule hatte unlängst beim Lions Club einen Antrag auf finanzielle Unterstützung für schulische Projekte an der GAZ gestellt, und so hatten der Jahrespräsident Dr. Wendelin Göbel, Dr. Fritz Krappe sowie Dr. Axel Bode einen Scheck über 3000 Euro im Gepäck, welcher Schulleiter Mathias Koch feierlich überreicht wurde. Dieser bedankte sich im Namen der Schulgemeinde für die großzügige Spende und verwies darauf, dass das Geld für die Einrichtung eines Lernbüros im Jahrgang 5 und die Bezuschussung der nächsten Studienfahrt im Jahrgang 10 nach Malaga im Januar 2016 verwandt werden wird. In Anwesenheit von Kollegin Jutta Reiners und einiger Schülerinnen ihres Spanischkurses betonte Herr Dr. Göbel, dass den Mitgliedern des Lions Clubs die Entscheidung, die Spende der GAZ zukommen zu lassen, nicht schwer gefallen sei, würde an dieser Schule doch hervorragende Arbeit geleistet.

Nochmals ein herzliches Dankeschön!!!

AZAD grüßt die GAZ

Im Rahmen einer Musikvideoproduktion zu seinem neuen Album „Leben II“ erfuhr AZAD durch Frau Shirzad, dass viele GAZ Schülerinnen und Schüler Fans sind. Spontan entschied er sich für ein Grußwort in Form einer Videobotschaft. 

 

Der Jahrgang 6 war zu Gast im Römer- und Pelizaeus-Museum in Hildesheim

„Wie wird eigentlich das Gehirn eines Pharaos bei der Mumifizierung durch die Nase entfernt?“ Diese und viele weitere Fragen, die sich im Gesellschaftslehre-Unterricht ergeben hatten, konnten bei den Führungen im Römer- und Pelizaeus-Museum in Hildesheim gestellt werden. Dorthin hatte sich der Jahrgang 6 der Georg-August-Zinn-Schule aufgemacht, um, passend zum Unterricht, Verknüpfungen mit der Einheit „Ägypten“ herzustellen und dem alten Ägypten weitere Geheimnisse zu entlocken.

Hospitationstag der Serviceagentur Ganztägig Lernen

Zwölf Kolleginnen und Kollegen aus Schulen in ganz Hessen besuchten die GAZ für einen Tag. Sogar aus Darmstadt waren Interessierte angereist, aber auch eine Teilnehmerin aus einer anderen Kasseler Schule konnte begrüßt werden. Frau Schulz-Gade von der Serviceagentur Ganztägig Lernen begrüßte die Teilnehmerinnen und Teilnehmer und leitete auch Überlegungen zur Umsetzung an den eigenen Schule zum Abschluss der Veranstaltung an.

Neue Hospitationsrunde an der GAZ

Die Serviceagentur ganztägig lernen bietet auch im zweiten Schuljahr wieder einen Hospitationstag an der Georg-August-Zinn-Schule an. Am 9. Juni sind Interessierte eingeladen, die neue GAZ hautnah zu erleben. Informationen und Hospitationen wechseln sich ab. Interessierte melden sich bitte über die Homepage der Serviceagentur hier an. Link: http://www.hessen.ganztaegig-lernen.de/veranstaltungen/09.06.2016

IB - Café an der GAZ

Wie üblich hatte die Stufenleiterin Anke Scholz zusammen mit den BFZ-Lehrkräften Anne Brenke und Martina Heinrich zum IB-Café vor dem Elternsprechtag am 04.11.2016 geladen. In der zwanglosen Atmosphäre der Mensa der GAZ nahmen vier Eltern die Möglichkeit wahr, über die schulischen Erfolge ihrer Kinder in den Austausch zu treten. Teilweise wurden dabei handfest Pläne für den weiteren beruflichen Lebensweg geschmiedet... und natürlich Kaffee getrunken. (sol)

Ich erzähle dir meine Geschichte

Die IK-Klassen 1, 1a und 3 arbeiten mit ihren Lehrkräften Frau Kayluk, Frau Tabari und Frau Vogel unter Hilfe von Herrn Müller gemeinsam.

Es wurde ein Film produziert über den Weg der Schülerinnen und Schüler nach Deutschland. Weiterhin wurde dokumentiert, was sie besonders finden und was ihre Wünsche sind. Aufgrund eines Textes und Plakaten über die Herkunftsländer wurde jeder Schüler und jede Schülerin vorgestellt - daraus entstand der Film.

IK-Ausflüge

 Um das Gruppengefühl zu stärken und gemeinsame Aktivitäten zu fördern, veranstalten wir an der GAZ regelmäßig Wandertage mit unseren Intensivklassen. Für manche Kinder ist dies der erste Kontakt zu Ausflugsmöglichkeiten in ihrer neuen Heimat. Im letzten Jahr besuchten wir unter anderem das Bowlingcenter, das Kino und das Naturkundemuseum. (vog)